Weiterer Neuzugang im VfR Voxtrup zur Saison 2022/23

– -News-

Lukas Leopold wechselt als 5. Neuzugang vom SV 28 Wissingen e.V. zum VfR Voxtrup

Der VfR hat einen weiteren Neuzugang zu vermelden. Kurz vor Toresschluss entschied sich der 21-jährige Lukas zu einem Wechsel an die Wasserwerkstraße. Neben Natanael Schulte ist er der zweite Spieler, der seinem ehemaligen Trainer, VfR Coach Alexander Heinz, zu den Grün-Weißen folgt. Seit seiner Jugend spielte „Poldi“ beim SV Wissingen und blieb seinem Verein zunächst treu. Er schaffte es in die Auswahlmannschaft und hat Stützpunkterfahrung.

Sportlich sieht Lukas für sich die Chance, in Voxtrup „höherklassiger“ Fußball zu spielen. Hier gibt es ein gutes Umfeld und der Trainer ist einer von 2 recht Guten! in seiner jungen Laufbahn. Seine bisherige Rückennummer war und bleibt auch beim VfR die „18“. Heinz sieht Lukas auf dem Flügel im äußeren Mittelfeld.

Poldi ist beidfüßig, schnell und ehrgeizig. Gerade auf der Position haben wir genau nach diesem Profil gesucht. Durch seine körperliche Robustheit wird Poldi sich schnell an die Liga gewöhnen und uns mit seiner Torgefährlichkeit weiterhelfen.

JSG Voxtrup/Gretesch sucht Verstärkung – Probetraining für die Jahrgänge 2008/09

– -News-

Die JSG Voxtrup/Gretesch sucht zur kommenden Saison Verstärkung für die C-Jugend!

Spielklasse: Bezirksliga, ggf. Landesliga (die Entscheidung fällt am kommenden Samstag, den 18.06.2022).

Es werden 2 Probetrainings angeboten:

Am 20. und 27.06.2022 jeweils ab 19 Uhr
auf dem
Hauptplatz der TSG Burg Gretesch
Helmut-Stockmeier-Str. 3
49086 Osnabrück

Du hast Interesse? Dann nimm gleich Kontakt auf und melde Dich telefonisch oder per WhatsApp an:

Klaus Öhlbüttel
Tel.: 01 59 – 02 47 42 78

Wir sind gespannt auf Dich!!!⚽️

Und noch ein Neuzugang im VfR Voxtrup zur Saison 2022/23

– -News-

Yannik Kamper wechselt vom Osnabrücker SC zum VfR Voxtrup.

Der VfR hat einen weiteren Top Neuzugang verpflichten können. Auch der 26-jährige Yannik Kamper wird demnächst das Kleeblatt auf der Brust tragen. Er kommt vom Bezirksligisten Osnabrücker SC Fußball an die Wasserwerkstrasse. Sein Weg im Fußball führte ihn in seiner Jugend vom TuS Berge zum VfL Löningen e.V. von 1903. Jetzt wechselt er, zur neuen Saison, vom OSC ins Team von VfR Coach Alexander Heinz.

Mit Yannik bekommt der VfR einen zweikampfstarken defensiven Mittelfeldspieler, der sich auf der „6“ besonders wohl fühlt. Seine Qualitäten als Führungsspieler haben sich bereits ausgezeichnet. Zuletzt trug er die Kapitänsbinde in seinem Team. Somit wird er der jungen Mannschaft der Voxtruper sicher gut tun. Im Weiteren ist er bekannt für seine Zweikampfstärke und hat schon so manchen Treffer per Kopf erzielt. Nach seinem Abitur hat Yannik Rechtspflege studiert. Er arbeitet und wohnt in Osnabrück.

Für einen Grün-Weißen Wechsel nach Voxtrup hat sich Yannik entschieden, weil ihm das familiäre Umfeld sowie die klaren Strukturen im VfR sehr gut gefallen, er sich im VfR Voxtrup persönlich weiterentwickeln möchte und mit dem guten Team die Landesliga halten möchte.

Neuzugänge beim VfR Voxtrup

– -News-

Natanael Schulte (26) folgt Alexander Heinz zum VfR Voxtrup

Natanael´s sportlicher Werdegang ist geradlinig und lässt bisher nur einen Verein zu, das war seit der Jugend bis heute sein Heimatverein der SV 28 Wissingen. Hier spielte er bereits unter Leitung von Alexander Heinz, bis dieser im Sommer 2021 den Verein verließ und in die Landesliga zum VfR Voxtrup wechselte. Hierhin möchte Natanael unserem Cheftrainer gerne folgen. Zur kommenden Saison sucht der angehende Holz- und Möbeltechniker für sich sportlich eine neue Herausforderung und nahm Kontakt zu Heinz auf. Den VfR Voxtrup schätzt er als gutgeführten Verein mit familiärer Atmosphäre. Wohl fühlt er sich im zentralen Mittelfeld.

Da er in Wissingen offen über seinen Wechselwunsch zum VfR gesprochen hat, freut man sich auch dort mit ihm und seine künftige Rückennummer kann natürlich nur die #28 sein.

Sein alter und kommender Trainer schätzt Natanael als zuverlässigen Spielertyp mit großem Potential. Er ist ein erfahrener Führungsspieler und trug in Wissingen in seinem letzten Jahr die Kapitänsbinde. Heinz: „Natanael ist ein intelligenter und zweikampfstarker zentraler Mittelfeldspieler. Darüber hinaus ist er sehr Kopfballstark. Er wird uns gut tun im VfR“.

 

Julian Ahrens kommt vom SF Schwefingen zum VfR

Zur Saison 2022/23 wird die #5 im VfR Voxtrup neu vergeben sein. Der 23-jährige Julian Ahrens tauscht sein Trikot vom SF Schwefingen und wird fortan das Team von Cheftrainer Alexander Heinz an der Wasserwerkstrasse verstärken. Ahrens spielte in der Jugend zunächst Fußball beim SV Meppen. In der B-Jugend war er dort dann auch aktiver Spieler im JLZ, bis er in der A-Jugend, aufgrund seines Studiums, nach Nienburg in die Landesliga wechselte. Dort bekam er sofort Praxis bei den Senioren. Nach 1,5 Jahren zog es ihn zum SF Schwefingen und Julian war beteiligt am Aufstieg aus der Kreisliga in die Bezirksliga 3.

Sportlich wünscht sich Julian wieder ambitioniert und regelmäßig trainieren zu können, um persönlich auch wieder in der Landesliga anzukommen. Grundsätzlich ist das die Liga, die er spielen und halten möchte. Max Nordiek hat Julian bei den Grün-Weißen ins Gespräch gebracht. Der VfR Voxtrup und Alexander Heinz freuen sich über diesen Neuzugang sehr: „Julian Ahrens ist ein Glückstreffer für Voxtrup. Er überzeugt mit seiner Ausstrahlung und Qualität und wird die Position des Innenverteidigers beim VfR sicher hervorragend besetzen. Hier war es doch recht eng geworden passendes Personal zu bekommen, nach so manchen starken Abgängen, die das Team zu verschmerzen hat. Gemeinsam mit Bastian Sutmöller wissen wir diese Position jetzt erneut TOP besetzt. Julian passt charakterlich und sportlich sehr gut zu uns.“

 

VfR Voxtrup DIE ZWEITE – Trainergespann macht weiter

– -News-

Brand verlängert um eine weitere Saison!

Michael Brand

Andreas Höne

Cheftrainer Michael Brand und sein Co-Trainer Andreas Höne verlängern um eine weitere Saison. Der VfR um Erik Ropken freut sich, endlich Klarheit in der Trainerpersonalie in der 2. Mannschaft des VfR zu haben. Auch für die neue Saison geht das Trainerteam Brand /Höne in ihre vierte Saison. Nach einem Umbruch in der Kreisliga Stadt war das erste Jahr das schwierigste. Der Kader musste komplett neu aufgestellt werden. Am Ende der Saison lief man aber auf Platz 8 ins Ziel. Im zweiten Jahr konnte das Trainerteam mit weiteren neuen Jugendspielern das Team auf Platz 5 in der Pandemie -Saison bringen. Dann folgte in dieser Saison die neu eingeteilte Kreisliga Süd, wo das Team einen aktuell sehr guten fünften Platz hinter dem Spitzenquartett der Kreisliga Süd belegt.

Vorstand, Verein, Mannschaft und Umfeld sind sehr zufrieden mit der Arbeit von Michael und Andi. Sie stellen sehr viel für den Erfolg der Truppe hintenan und sind  immer heiß, das Maximum aus der Truppe rauszuholen. Sie sind auch weiterhin super motiviert und ebenfalls der Meinung, hier beim VfR noch nicht am Ende zu sein und auch weiter mit dem jüngsten Team der Kreisliga Süd, junge Spieler erfolgreich voran zu bringen. Nicht umsonst ist „DIE ZWEITE“ des VfR das beste Reserveteam im Osnabrücker Kreis.

In diesem Sinne freuen wir uns auf ein weiteres erfolgreiches Jahr mit Michael Brand und Andreas Höne als Trainerteam.

 

Alexander Heinz bleibt Trainer an der Wasserwerkstraße

– -News-

VfR Voxtrup geht mit Alexander Heinz in die 2. Saison

Auch wenn der Ball in Voxtrup zum Jahreswechsel derzeit ruht, wurden auch hier die Weichen für die neue Saison gestellt. Alexander Heinz bleibt auch in der nächsten Saison Trainer unserer 1. Herrenmannschaft.

Im Sommer 2021 übernahm Alexander Heinz die Leitung unserer Landesligamannschaft. Rückblickend können Alex und der VfR ein positives Fazit ziehen und insofern verständigte man sich gerne auf eine weitere Zusammenarbeit. Alexander Heinz belegt mit dem VfR derzeit den 7. Tabellenplatz und holte in 16 Spielen 20 Punkte. Auch wenn die Aufstiegsrunde verpasst wurde, befinden sich die Voxtruper Jungs in einer guten Ausgangsposition. Wir gehen demütig, aber dennoch zuversichtlich in die Abstiegsrunde. Unser gemeinsames Ziel ist, auch in der nächsten Saison in der Landesliga zu spielen.

Abteilungsleiter Erik Ropken freut sich sehr auf die weitere Zusammenarbeit: „Wir sind mit der Arbeit von Alex sehr zufrieden. Er passt als Trainer, aber auch als Typ sehr gut zum VfR. Wir schätzen sein Engagement im Verein ebenso sehr wie seine Arbeit mit der Mannschaft. Trotz einiger personeller Probleme können wir mit dem bisherigen Saisonverlauf zufrieden sein. Wir nehmen mindestens 17 Punkte mit in die demnächst bevorstehende Abstiegsrunde. Das ist eine gute Ausgangsposition.“

Auch Alexander Heinz ist sehr zufrieden über die weitere Zusammenarbeit: „Für mich gab es keine andere Option als diese. Ich habe hier beim VfR ein tolles Umfeld, welches extrem engagiert arbeitet und mich als Trainer unterstützt, und mir dennoch die nötigen Freiheiten gibt um meine Ideen einzubringen. Ich habe eine ambitionierte Mannschaft die nicht nur mit erfahrenen sondern auch mit jungen, hungrigen Spielern gespickt ist. Die Voraussetzungen sind annähernd ideal, und es kommen noch weitere talentierte Jungs aus der U19 dazu. Genau dieses Konzept, der Einbindung eigener Talente, finde ich gut, und daher mein Entschluss diesen Weg mit dem VfR weiter zu gehen.“

Starker Auswärtssieg in Rothenfelde

– -News-

Mit einem sehr guten Spiel konnten unsere Jungs die Serie ausbauen. Mit dem 4:2 Sieg beim bisherigen Spitzenreiter SV Bad Rothenfelde sprang unser Team sogar auf Platz 4 der Landesliga Süd.

In einer guten Partie ging der VFR durch Matthias Strehl früh in Führung. Kurz vor der Pause jedoch der ernüchternde Ausgleich. Im 2. Durchgang erspielten sich unsere Jungs jedoch ein Chancenplus und ging verdient durch ein eher unglückliches Eigentor durch Stumpe in Führung. Voxtrup erhöhte die Führung dann durch den erneut starken Strehl auf 3:1. Niklas Budde setzte mit einem schönen Freistoß sogar noch einen drauf. Das 4:2 vom SVR war dann nur noch Ergebniskosmetik. Dieser Auswärtssieg war am Ende verdient und er wurde lautstark mit unseren tollen Fans gefeiert. Gleichzeitig sind wir dadurch im 5. Spiel in Serie unbesiegt und weiterhin das stärkste Auswärtsteam.

Dass wir es zu Hause auch können, wollen wir am nächsten Sonntag im Heimspiel gegen SV Holthausen/Biene e.V. zeigen. Anstoß ist dann am Tag der Deutschen Einheit, etwas ungewohnt um 16 Uhr.

Wir freuen uns auf ein tolles und spannendes Spiel!

Urlaub

– -News-

 

Das Fußballbüro hat Urlaub vom

                            12. Juli – 28. Juli 2021.

Die Vertretung übernehmen Erik Ropken, Ralf Plogmann, Martin Hettlich und Christian Schweer.

Spiel, Spaß & Sport – volle Action!!! bei der VfR Saisoneröffnung am 10. Juli 2021

– -News-

Voxtruper planen aufgeregt Saisoneröffnung

Der VfR Voxtrup freut sich in diesem Jahr ganz besonders auf die Saisoneröffnung…

Am Samstag, den 10.07.2021 laden die Fußballer des VfR Groß & Klein ein, dabei zu sein, wenn sich die Mannschaften zur Saison 2021/22 auf dem Sportplatz an der Wasserwerkstraße präsentieren.

Ab 12 Uhr werden Schnuppertrainings in den Altersgruppen 4-12 Jahren angeboten, Hier ist für jeden etwas dabei. „Einfach vorbeikommen und mitmachen…unsere Übungsleiter freuen sich auf euch!“ Auch die beliebte „VfR-Action-Challenge“ steht erneut mit 9 tollen Spielen auf dem Programm.

Um 17 Uhr treffen sich dann alle zum Anstoß des Testspiels VfR Voxtrup – BW Hollage.

Gewinnspiele, FuPa – Speedometer, tolle Action-Schnappschüsse, sowie interessante Interviews runden das Programm ab.

Für euer leibliches Wohl, wird ebenfalls gesorgt sein. Am Imbisswagen könnt Ihr euch die langersehnte „Stadionwurst“ holen. Unser Clubheim- und auch Getränkewagenteam erwarten euch mit durstlöschenden Getränken.

Wir freuen uns auf euch! Startet gemeinsam mit uns in eine aufregende neue Saison!

Trainer Thomas Lüken hört am Saisonende auf – Alexander Heinz tritt in Fußstapfen

– -News-

Abschied vom VfR Voxtrup

Schweren Herzens teilte uns unser Trainer Thomas Lüken mit, dass er am Saisonende aufhört. Ihm ist
diese Entscheidung sehr schwer gefallen, und natürlich hätte er sich eine vernünftige Saison zum
Abschied gewünscht. Derzeit wissen wir alle nicht, wie diese Saison beendet werden kann. Thomas war
sehr wichtig dem VfR Planungssicherheit zu geben um frühzeitig eine vernünftige Nachfolge zu regeln.
Der VfR Voxtrup bedauert seine Entscheidung natürlich sehr, gerne hätten wir mit Thomas noch einige
Jahre weitergemacht. Wir verstehen jedoch seine Entscheidung und respektieren diese auch.
Entgegen aller Erwartungen schaffte es Thomas wieder ein richtig starkes Team aufzustellen. In der
Landesliga Süd belegt der VfR Voxtrup zur Zeit einen grandiosen 3. Platz. Wie auch diese Saison
weitergeführt werden kann, ist derzeit offen.

Seit Sommer 2014 war Thomas Lüken für den VfR Voxtrup als Trainer der 1. Mannschaft tätig. Unser
Wunsch war es den VfR in der Bezirksliga zu etablieren. Es wurde jedoch weit erfolgreicher als
erwartet. Ihm gelang sogar zweimal der Aufstieg in die Landesliga. Diese konnte er in der vergangenen
Saison durch Platz 8 in der Quotiententabelle halten. In der bisherigen Saison belegt sein Team derzeit
einen sensationellen 3. Platz in der Landesliga.

Der VfR Voxtrup ist Thomas zu großem Dank verpflichtet. Wir sind sehr glücklich und Stolz viele Jahre
mit so einer herausragenden Persönlichkeit, einem starken Typen und einem Top Trainer
zusammengearbeitet zu haben. Thomas hat nicht nur die Erste Mannschaft so positiv entwickelt,
sondern auch das ganze Umfeld mitgezogen. Auch durch seine Arbeit haben sich sehr viele Dinge im
Verein äußerst positiv entwickelt. Ganz sicher wird er uns sehr fehlen. Wir bedanken uns auch herzlich
bei seiner Familie, die ihn immer in seiner Arbeit unterstützte. Seine Frau Sabine ist regelmäßiger Gast
an der Wasserwerkstraße, seine beiden Söhne Andre und Jannis tragen ebenfalls das Trikot mit dem
Kleeblatt. Von daher wird Thomas uns als Trainer nicht mehr zu Verfügung stehen, uns aber sicherlich
freundschaftlich erhalten bleiben.

Das Team, sowie das gesamte Umfeld im VfR werden alles daran setzen, unserem Trainer Thomas am
Saisonende einen erfolgreichen und bestmöglichen Abschied an der Wasserwerkstraße zu schenken.

Mit Spannung erwartet – „Wer übernimmt Traineramt im VfR Voxtrup?“
Alexander Heinz tritt in die Fußstapfen von Thomas und wird Trainer beim VfR Voxtrup, 1. Herren zur Saison 2021/22

Die Nachfolge von Thomas Lüken beim Landesligisten VfR Voxtrup ist geregelt. Ab Juli übernimmt
Alexander Heinz unsere 1. Mannschaft als Trainer. Als Co-Trainer bleiben Philipp Massmann und Jörg
Erpenbeck erhalten.

Wir sind sehr glücklich diese Lösung so schnell gefunden zu haben. In sehr guten Gesprächen konnte man sich gegenseitig voneinander überzeugen, und über die Zusammenarbeit schnell eine Einigung erzielen. Wir sind uns sicher das der B-Lizenzinhaber Alexander Heinz die bisherige Arbeit erfolgreich fortsetzen kann. Er passt vom Typ, von seinem Konzept und seiner Ausrichtung perfekt zum VfR. Die Integration junger Talente ist auch ihm sehr wichtig. Der 36-jährige Familienvater wohnt mit seiner Familie in Jeggen, und kommt daher gleich von nebenan. Bedingt durch die Corona Pandemie können wir eine Vorstellung bei der Mannschaft natürlich nicht im gewohnten Rahmen durchführen. Stattdessen wird Alex mit den Spielern persönliche Telefonate führen, um sich vorzustellen. Alexander Heinz trainiert seit 3 Jahren erfolgreich den Kreisligisten SV Wissingen, wo er bis zum Saisonende tätig sein wird. Zuvor hat er über 4 Jahre ebenfalls sehr erfolgreich den Bezirksligisten SSC Dodesheide gecoacht. Hier hat er als junger Trainer bereits auf sich aufmerksam gemacht. Seine aktive Laufbahn als Spieler musste er schon sehr frühzeitig verletzungsbedingt beenden.

Wir alle sind sehr gespannt und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Alex.
Ganz herzlich bedanken wir uns auch bei den Verantwortlichen des SV Wissingen, die Alexander keine
Steine in den Weg gelegt haben.

weiter