Neuzugänge beim VfR Voxtrup

– -News-

Natanael Schulte (26) folgt Alexander Heinz zum VfR Voxtrup

Natanael´s sportlicher Werdegang ist geradlinig und lässt bisher nur einen Verein zu, das war seit der Jugend bis heute sein Heimatverein der SV 28 Wissingen. Hier spielte er bereits unter Leitung von Alexander Heinz, bis dieser im Sommer 2021 den Verein verließ und in die Landesliga zum VfR Voxtrup wechselte. Hierhin möchte Natanael unserem Cheftrainer gerne folgen. Zur kommenden Saison sucht der angehende Holz- und Möbeltechniker für sich sportlich eine neue Herausforderung und nahm Kontakt zu Heinz auf. Den VfR Voxtrup schätzt er als gutgeführten Verein mit familiärer Atmosphäre. Wohl fühlt er sich im zentralen Mittelfeld.

Da er in Wissingen offen über seinen Wechselwunsch zum VfR gesprochen hat, freut man sich auch dort mit ihm und seine künftige Rückennummer kann natürlich nur die #28 sein.

Sein alter und kommender Trainer schätzt Natanael als zuverlässigen Spielertyp mit großem Potential. Er ist ein erfahrener Führungsspieler und trug in Wissingen in seinem letzten Jahr die Kapitänsbinde. Heinz: „Natanael ist ein intelligenter und zweikampfstarker zentraler Mittelfeldspieler. Darüber hinaus ist er sehr Kopfballstark. Er wird uns gut tun im VfR“.

 

Julian Ahrens kommt vom SF Schwefingen zum VfR

Zur Saison 2022/23 wird die #5 im VfR Voxtrup neu vergeben sein. Der 23-jährige Julian Ahrens tauscht sein Trikot vom SF Schwefingen und wird fortan das Team von Cheftrainer Alexander Heinz an der Wasserwerkstrasse verstärken. Ahrens spielte in der Jugend zunächst Fußball beim SV Meppen. In der B-Jugend war er dort dann auch aktiver Spieler im JLZ, bis er in der A-Jugend, aufgrund seines Studiums, nach Nienburg in die Landesliga wechselte. Dort bekam er sofort Praxis bei den Senioren. Nach 1,5 Jahren zog es ihn zum SF Schwefingen und Julian war beteiligt am Aufstieg aus der Kreisliga in die Bezirksliga 3.

Sportlich wünscht sich Julian wieder ambitioniert und regelmäßig trainieren zu können, um persönlich auch wieder in der Landesliga anzukommen. Grundsätzlich ist das die Liga, die er spielen und halten möchte. Max Nordiek hat Julian bei den Grün-Weißen ins Gespräch gebracht. Der VfR Voxtrup und Alexander Heinz freuen sich über diesen Neuzugang sehr: „Julian Ahrens ist ein Glückstreffer für Voxtrup. Er überzeugt mit seiner Ausstrahlung und Qualität und wird die Position des Innenverteidigers beim VfR sicher hervorragend besetzen. Hier war es doch recht eng geworden passendes Personal zu bekommen, nach so manchen starken Abgängen, die das Team zu verschmerzen hat. Gemeinsam mit Bastian Sutmöller wissen wir diese Position jetzt erneut TOP besetzt. Julian passt charakterlich und sportlich sehr gut zu uns.“